Beschreibung des Produkts

Das Capture Module 1000 High H-MTD ist ein aktives TAP-Gerät und wird verwendet, um den Datenverkehr mit 6 Ports und bis zu 6 Punkt-zu-Punkt 100/1000BASE-T1-Verbindungen (insgesamt 12 Ports) zu erfassen. Der Datenverkehr wird dabei erfasst, ohne Störungen im Netzwerk zu verursachen. Das Capture Module 1000 High arbeitet mit einem Hardware-Zeitstempel mit einer Auflösung von 40 ns. Hierdurch ist eine sehr genaue Analyse des AVB/TSN-Datenverkehrs möglich. Durch das Traffic Shaping Feature wird der geloggte Datenverkehr von mehreren Kanälen in einer geglätteten Weise ohne Lastspitzen zu verursachen an einen Datenlogger oder Test PC weitergegeben werden, um Datenverluste zu verhindern.

Das Gerät stellt alle protokollierten Daten in Standard Ethernet-Frames über das offene TECMP Protokoll (Technically Enhanced Capture Modules Protocol) bereit. Somit wird die Rückverfolgbarkeit (Traceability) der Quelldaten, des Zeitstempels der Quelldaten, des Paketzählers, etc. ermöglicht.  Ethernet wird hierdurch zum idealen Protokoll für das Logging-Netzwerk. Es sendet Nachrichten mit einem Zeitstempel und einer Auflösung von 40 ns. Dies ermöglicht eine performante und effiziente Lösung zur Datenaufzeichnung, die zusätzlich noch einen erweiterten Power Mode für die Fahrzeugintegration besitzt. Diese Nachrichten werden innerhalb der PDUs von Ethernet MAC II-Frames über 100BASE-T1 (oder Standard Ethernet) gesendet und enthalten die Antwortzeitinformationen zum Zeitpunkt ihrer Erfassung.

Mehrere Geräte können im selben Setup als Verbund verwendet werden, wenn Sie weitere Schnittstellen benötigen oder wenn noch weitere (Bus-)Anschlüsse verbunden werden sollen. Die integrierte Synchronisation mit 802.1AS ermöglicht die gleichzeitige Verwendung des Capture Module 1000 High mit anderen Geräten. Somit ist auch eine Kaskadierung von mehreren Geräten mithilfe des Enhanced Ethernet Switch möglich.

Über den eingebauten Webserver des Capture Module 1000 High kann das Gerät einfach über eine Webseite konfiguriert werden. Zusätzlich enthält es einen Drehschalter für die manuelle Konfiguration seiner IP-Adressen.

Das Capture Module 1000 High enthält einen Startup-Buffer und einen High-Speed-Startup Prozess (unter 200ms), damit das Gerät direkt zu loggen beginnt und Startinformationen des Netzwerks nicht verloren gehen. Auf diese Weise kann das Gerät alle wichtigen Informationen aufzeichnen, die beim Starten des Systems ausgegeben werden, ohne dass eine Nachricht in der Kommunikation zwischen den Geräten fehlt.

Über die Konfigurations-Webseite des Gerätes kann sowohl der „IEEE mode“, als auch der „Legacy Mode“ der Marvell 88Q2112 A2 PHYs verwendet werden. Eine detaillierte Beschreibung hierzu ist in der Gebrauchsanweisung des Capture Module 1000 High enthalten.

Die Capture-Module von Technica Engineering sind eine innovative und einzigartige Active TAP Lösung zur Erfassung von Datenverkehr, die für die aktuellen technologischen Herausforderungen in der Automobilentwicklung konzipiert sind. Durch eine Vielzahl an weiteren Funktionen ist dieses Gerät für diverse Szenarien im Testing- und Entwicklungsumfeld geeignet.

Technische Daten

FAKTEN

  • 6 × 2 Port H-MTD Header für 6 × 100/1000BASE-T1 Automotive Ethernet Strecken
  • 1 × Drehschalter
  • 1 × MQS-Anschluss mit 1 × Host-Anschluss, ausschließlich für Konfiguration
  • 3 × RJ-45 1000BASE-T Standard Ethernet-Anschlüsse für Logging Und Zeitsynchronisation
  • 1 × SFP(+)-Anschluss
  • 1 × Drehschalter
  • 21 × Status-LEDs (6 davon am RJ-45-Anschluss)
  • Spannungsbedarf:  12 bis 24 Volt DC
  • Leistungsaufnahme: 25 bis 36 Watt
  • Robustes, verzinktes Stahlblech mit schwarzem pulverbeschichtetem Gehäuse
  • Größe: 186 × 130,4 × 32,5 mm
  • Optimiert für automobil- und automobilähnliche Anwendungen

FEATURES

  • Erfasst den Datenverkehr von bis zu 6 1000BASE-T1 Automotive Ethernet-Strecken (ein Input und Output pro Strecke)
  • Einfache Konfiguration über Webserver oder dedizierte UDP-Frames
  • Netzwerk-Zeit-Synchronisation: Die Unterstützung verschiedener Standards (ANVU gPTP / 802.1AS, PTPv2) ermöglicht es dem Nutzer, mehrere Capture Module Varianten und andere Geräte zu synchronisieren
  • Quellzeitstempel mit 40 ns Auflösung
  • Startup-Bufferinglösung
  • Output-Traffic Shaping
  • AVB/TSN-Erfassung
  • Time-aware Injection (Senden von Nachrichten)
  • Drehschalter zur manuellen Konfiguration der IP-Adressen des Geräts (Gbit – RJ-45)
  • Extended Power Mode für die Nutzung im Fahrzeug
  • Wake-up-/Sleep-Funktionalität
  • Verwendung des Technically Enhanced Capture Module Protocol (TECMP), das lizenzfrei ist und Zeitstempel, Quellinformationen usw. bereitstellt (systemintern in Wireshark (v3.4) unterstützt. GPL C-Bibliotheken für die Konvertierung in PCAPNG sind unter  https://github.com/Technica-Engineering verfügbar)

Anwendungsfall

Downloads

Wenn Sie die Bedienungsanleitung oder weitere Informationen dazu erhalten möchten, wende Sie sich bitte an unser Technical Sales Team unter technicalsales@technica-engineering.de.

Nichts verpassen

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um mehr über unsere technischen Lösungen zu erfahren

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW.